Ministerin Schulze Föcking stellt Zukunft der Landwirtschaft vor

Der Kreis Soest ist eine landwirtschaftlich geprägte Region. Grund genug für den CDU-Bundestagskandidaten Hans-Jürgen Thies zu einer agrarpolitischen Veranstaltung mit Christina Schulte Föcking, der neuen NRW-Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, einzuladen. Am kommenden Freitag, 25. August, wird sie um 19.00 Uhr auf dem Hof von Eckhard Uhlenberg (Werl-Büderich, Büdericher Hellweg 5) über die „Zukunft der Landwirtschaft in NRW“ sprechen.

„Fast 64 Prozent unseres Kreises werden landwirtschaftlich genutzt. Rund 1.300 landwirtschaftliche Voll- und Nebenerwerbsbetriebe gibt es im Kreis Soest“, hebt Thies die Bedeutung der Landwirtschaft in und für die Region hervor und weiter sagt er im Vorfeld des Ministerinnenbesuchs: „Der Strukturwandel in der Landwirtschaft und die ständig wechselnden ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen stellen die Landwirte täglich vor neue Herausforderungen. Für mich ganz persönlich ist wichtig, für die Landwirtschaft verlässliche Grundlagen zu schaffen.“

Zusatzinformationen
Nach oben