CDU ruft zur Teilnahme am Bürgerentscheid auf

 

Zur Vorstandssitzung der CDU-Kreis Soest hatte Vorsitzender und Landtagsabgeordneter Heinrich Frieling am Donnerstagabend in den Wiener Hof in Werl geladen. Im Beisein seines Stellvertreters und zugleich Amtskollegen Jörg Blöming, des heimischen Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Thies sowie der Landrätin Eva Irrgang wurde zunächst der Blick auf die Informationskampagne zur Kreisfahrbücherei gerichtet. Noch bis zum 13.09. engagieren sich die Christdemokraten entschlossen gegen eine Wiederbelebung des Kreisbücherbusses, der aus ihrer Sicht wenig Nutzen gegenüber den immensen Kosten im Kreishaushalt bringt. Man ist der festen Überzeugung, dass die Haushaltsmittel für eine effektivere Form der Leseförderung genutzt werden können. So sollen die kreisweit 27 öffentlichen Büchereien unterstützt werden, die schon jetzt hervorragende Konzepte in diesem Bereich umsetzen, anstatt öffentliche Gelder für einen „antiquierten Bücherbus“ von gestern auszugeben.


 

Des Weiteren galt es, die Vorbereitungen für den Kreisparteitag am Samstag, den 17.11.2018 in Möhnesee-Körbecke zu treffen. Als Hauptredner wird hier Landesverkehrsminister Hendrik Wüst erwartet. Im Mittelpunkt des Parteitages stehen die Delegiertenwahlen für den Bezirks-, Landes- und Bundesparteitags sowie für die Landesvertreterversammlung zur Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl.

Ferner muss die Kreis-Satzung der CDU eine Überarbeitung erfahren. Dieses machen vor allem neue rechtliche Bestimmungen und veränderte Gegebenheiten erforderlich. Der Kreisvorstand beauftragte nunmehr eine Satzungskommission – bestehend aus Heinrich Frieling, Markus Patzke, Guido Niermann und Wolfgang Potthast – zum Kreisparteitag eine entsprechende Überarbeitung der Satzung einzubringen, über die dann auf dem Parteitag befunden und abgestimmt werden soll.

Thematisiert wurden in der Vorstandssitzung ebenfalls die Möglichkeiten einer innovativen innerparteilichen Kommunikation, für die Stellvertreter Markus Patzke und der stellv. Pressesprecher Robin Vollmer Vorschläge und Konzepte vorstellten.

„Die CDU ist eine starke, moderne und nach vorne blickende Volkspartei.“, resümierte Pressesprecher Andre Hänsch am Ende der Vorstandssitzung.


Nach oben