Ausbau der Kinderbetreuung mit Unterstützung des Landes

 Noch im Oktober hatte die CDU-Kreistagsfraktion in einem Antrag gefordert, dass die Angebote für Kinderbetreuung ausgebaut werden. Die CDU argumentierte, dass es einen Bedarf von bis zu 150 zusätzlichen Kita-Plätzen geben würde. In Absprache mit den Kommunen solle dazu ein Ausbaukonzept erarbeitet werden.

Nun gibt es für das Ansinnen der CDU Unterstützung vom Land! Die Landesregierung hat eine Garantie abgegeben, dass jeder notwendige Betreuungsplatz bedarfsgerecht bewilligt und investiv gefördert wird. Susanne Schulte-Döinghaus (Geseke), jugendpolitische Sprecherin der CDU-Kreistagspolitiker, sagt dazu: „Mit der Ausbaugarantie des Landes kommen wir unserem Ziel, allen Kindern gleiche Chancen auf ein gutes Aufwachsen, auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, einen entscheidenden Schritt näher.“

Im Bereich des Kreisjugendamtes seien weiterhin steigende Kinderzahlen, weitere neue Baugebiete und eine höhere Nachfrage an Tagesbetreuungen festzustellen. Aktuelle Erhebungen würden einen Bedarf an zusätzlichen Ü3-Plätzen prognostizieren, so der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Ulrich Häken aus Ense. „Da kommt die Hilfe vom Land zu richtigen Zeit“, meint er.

 


Nach oben