Der offene Charakter des Hauses imponiert

Unser Foto zeigt die CDU-Kreistagsfraktion mit Wolfgang Karnath in Ostuffeln bei der Mellin’schen Stiftung.
Unser Foto zeigt die CDU-Kreistagsfraktion mit Wolfgang Karnath in Ostuffeln bei der Mellin’schen Stiftung.

Einen Blick hinter die Kulissen der Wohngruppe Ostuffeln der Mellin’schen Stiftung warfen nun die Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion. Der kaufmännische Leiter der Stiftung, Florens von Bockum-Dolffs, hieß die Gäste in Ostuffeln willkommen. Wolfgang Karnath, Leiter der Wohngruppe, stellte die Wohngruppe Ostuffeln vor.

Demnach richte sich das Angebot an Menschen mit geistigen, körperlichen und psychischen Behinderungen. Die Betreuung, Begleitung und Förderung erfolge unter Akzeptanz von größtmöglicher Selbstbestimmung jedes einzelnen Bewohners. Ziel sei es, den Bewohnern ein Leben nach ihren Vorstellungen und individuellen Möglichkeiten zu bieten. Konkret bedeute dies die Stärkung der eigenverantwortlichen Lebensführung. Dabei gelte es vor allem, die vorhandenen und verborgenen Fähigkeiten zu erkennen und zu akzeptieren.

Fraktionschef Ulrich Häken fasste die Eindrücke der CDU-Kreispolitiker zusammen: „Wir dürfen feststellen, dass hier eine ganz hervorragende Arbeit geleistet wird. Uns hat insbesondere der offene Charakter des Hauses und die aktive Beteiligung der behinderten Menschen in den normalen Tagesbetrieb imponiert.“

Nach oben