Heinrich Frieling und Jörg Blöming möchten erneut für den Landtag kandidieren

 Die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Heinrich Frieling aus Ense (Landtagswahlkreis Soest I) und Jörg Blöming aus Erwitte (Landtagswahlkreis Soest II) möchten bei der Landtagswahl 2022 erneut für ihre Partei antreten. Das haben beide in der jüngsten, digital durchgeführten CDU-Kreisvorstandssitzung erklärt. Der Kreisvorstand begrüßte die Bewerbungen und legte das Verfahren zur Aufstellung der Kandidaten fest, an dessen Ende eine Entscheidung durch die CDU-Mitglieder steht. Dazu sollen Ende Juni Aufstellungsversammlungen in den jeweiligen Wahlkreisen durchgeführt werden, sofern die Corona-Lage dies zulässt.

 Heinrich Frieling und Jörg Blöming gehören seit 2017 dem nordrhein-westfälischen Landtag als direkt gewählte Abgeordnete an. Sie wollen ihre Arbeit in Düsseldorf gerne fortsetzen.

Heinrich Frieling ist für Bad Sassendorf, Ense, Lippetal, Möhnesee, Soest, Werl, Welver und Wickede (Ruhr) im Landtag. Er ist Mitglied im Innenausschuss, im Haushaltskontrollausschuss und im Ausschuss für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, sowie seit 2020 Sprecher seiner Fraktion im parlamentarischen Untersuchungsausschuss II (Hackerangriff/Stabsstelle).

Jörg Blöming vertritt die Interessen von Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippstadt, Rüthen und Warstein in Düsseldorf. Er ist Mitglied im Verkehrsausschuss, im Haushalts- und Finanzausschuss, sowie in dessen Unterausschuss Personal, in dem er als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Verantwortung trägt.

Nach oben