CDU-Politiker wollen durchstarten

Gute Ergebnisse für Heinrich Frieling und Jörg Blöming

Unser Foto zeigt die Delegierten aus dem Kreis Soest mit Armin Laschet MdL (Mitte): G. Niermann, B. Schulenburg, J. Blöming, E. Uhlenberg MdL, H. Frieling und P. Vorwerk-Rosendahl.
Unser Foto zeigt die Delegierten aus dem Kreis Soest mit Armin Laschet MdL (Mitte): G. Niermann, B. Schulenburg, J. Blöming, E. Uhlenberg MdL, H. Frieling und P. Vorwerk-Rosendahl.

„Durchstarten“, unter diesem Motto stand die Vertreterversammlung der CDU-NRW am Samstag am Flughafen Mönchengladbach. Die Delegierten der CDU-Kreisparteien in NRW trafen sich, um die Reserveliste für die Landtagswahl im Mai 2017 aufzustellen. Die Versammlung wählte den CDU-Landtagskandidaten für den Westkreis, Heinrich Frieling auf Platz 22 der Liste. Er bekam 93,6 Prozent der abgegebenen Stimmen. Jörg Blöming, CDU-Kandidat im Ostkreis, erhielt 97,7 Prozent Zustimmung für den Listenpatz 56.

Frieling und Blöming verdeutlichen nach ihrer Wahl auf die Liste, dass es ihr Ziel ist, ihre Wahlkreise direkt zu gewinnen.


Vor der Verabschiedung der Reserveliste übte CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet scharfe Kritik an der rot-grünen Landesregierung. Beim Wirtschaftswachstum bilde NRW unter den Bundesländern das Schlusslicht, dafür nehme NRW bei den Staus auf den Autobahnen eine Spitzenstellung ein. Er werde sich für mehr Innere Sicherheit einsetzen und den Regionen des Landes wieder mehr Selbständigkeit geben.

Mehr zur Landesvertreterversammlung der CDU-NRW finden Sie hier.

Zusatzinformationen
Nach oben