Bildung und Forschung im Kreis Soest war Thema bei der CDU

Kreis Soest „Die Bildung und Forschung im Kreis Soest“ stand im Mittelpunkt des diesjährigen Hellweg-Tages der CDU im Kreis Soest. Der CDU-Kreisvorsitzende Bernhard Schulte-Drüggelte MdB hatte den Rektor der Fachhochschule Südwestfalen, Prof. Dr. Jörg Liese, als Referenten begrüßen können. Der 31. Hellweg-Tag fand in „Unserer Warsteiner Welt“ statt.

In seiner Begrüßung machte Schulte-Drüggelte deutlich, dass der „wichtigste Rohstoff den wir haben, zwischen unseren beiden Ohren ist“. Deshalb sei er froh, dass man im Kreis Soest mit der Fachhochschule Südwestfalen mit ihrem Strandort Soest gut aufgestellt sei. Er rief auch das finanzielle Engagement der Wirtschaft für den Standort Soest in Erinnerung.
„Unser Ziel ist die Ausbildung von im Beruf erfolgreichen Absolventen unserer Fachschule“, umriss Prof. Dr. Liese die Aufgabe der Hochschule. Er hob die intensive Kooperation zwischen der FH und der Wirtschaft hervor. Für die nahe Zukunft strebe man den Ausbau der Stärken an den bestehenden Standorten, u. .a. in Soest, und gleichzeitig die stärkere Vernetzung der regionalen Kompetenzen, z. B. in Lippstadt, an. Dabei ständen integrierte und nicht zusätzliche Konzepte im Mittelpunkt. Als großes Plus der Fachhochschule Südwestfalen bezeichnete er die starke Anbindung der Lehre an die anwendungsorientierte Forschung.
Landrätin Eva Irrgang erläuterte die Stellung des Kreises Soest in Südwestfalen. Mit dem Zuschlag zur Regionalen 2013 habe die Zusammenarbeit in der Region einen neuen Anschub erhalten

Nach oben