Werner Lohn: Meilenstein für Sportvereine und Sportverbände

Das neue Sportstättenfinanzierungsprogramm unterstützt auch den Breitensport im Kreis Soest. Mit der Unterzeichnung des Bündnisses für den Sport setzen das Land und der Landessportbund NRW neue Impulse in der Sportentwicklung und machen einmal mehr deutlich: NRW ist zu Recht Sportland Nr. 1", betonte der Abgeordnete der CDU-Landtagsfraktion Werner Lohn.

"Damit hat die Landesregierung ein weiteres Mal bewiesen, dass sie ihren Ankündigungen Taten folgen lässt."
Ein zentraler Bestandteil des Bündnisses für den Sport sei das Sportstättenfinanzierungsprogramm. Demnach werden in den nächsten drei Jahren Land und NRW.BANK den Sportvereinen und -verbänden in NRW zinsverbilligte Darlehen in Höhe von insgesamt 150 Millionen bereitstellen. Das Geld ermögliche den Sportvereinen und Sportverbänden, eigenständig Sportanlagen neu zu bauen oder zu modernisieren. Wesentlicher Schwerpunkt dieses Programms sei die Förderung von kleinen und mittleren Maßnahmen und nicht von Großprojekten. Bei Darlehen unter 200.000 Euro, übernehme die NRW.BANK die gesamte Garantie. "Zu weiteren Auskünften stehe ich den Vereinen und Verbänden natürlich gerne zur Verfügung."
Werner Lohn: "Dieses in Deutschland bisher einmalige Modell unterstützt Breiten- wie Leistungssport in den über 20.000 Vereinen unseres Landes und damit natürlich auch im Kreis Soest. Wir setzen damit einen kräftigen Impuls zur Verbesserung der Sportstätteninfrastruktur im Land."
"In Nordrhein-Westfalen sind mehr als 500.000 ehrenamtlich und bürgerschaftlich engagierte Menschen in Sportvereinen tätig und ermöglichen so einem Großteil der hier lebenden Menschen, Sport auszuüben. Mit den vielfältigen Angeboten der Sportvereine bietet sich jedem die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag für die eigene Gesundheit zu leisten und soziale Kontakte zu knüpfen", so Lohn.
Die Sportvereine im Kreis Soest bieten durch ihre Struktur die Gewähr zur wirksamen Umsetzung freiwilliger und ehrenamtlicher Arbeit. Diese sei ein konstitutives Element der Vereinsarbeit, ohne Ehrenamt und Bürgerengagement wären die Aufgaben im gesamten Wirkungsfeld der Sportvereine nicht leistbar.

Nach oben