CDU-Kreistagsfraktion: Hochwasserschutz ist eine wichtige Aufgabe

Kreis Soest/Warstein „Der Hochwasserschutz ist eine wichtige Aufgabe, da müssen wir einiges tun,“ machte der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Ulrich Häken (Ense), bei dem jüngsten Ortstermin seiner Fraktion in Warstein deutlich. Vor einer Fraktionssitzung waren die CDU-Politiker an dem geplanten Standort für zwei Hochwasserrückhaltebecken (HRB) in Warstein zusammengekommen.

Nicht erst die jüngsten Hochwasserereignisse in Warstein haben die Planungen für die HRB vorantreiben lassen. Geplant sind zwei Becken, eines an der Brauereizufahrt mit 115.000 Kubikmetern Volumen und eines am Widey mit 185.000 Kubikmeter Volumen.
Derzeit laufe das Planfeststellungsverfahren, schilderte das Warsteiner Kreistagsmitglied Gregor Dolle seinen Fraktionskollegen. Nach derzeitigen Erkenntnissen belaufen sich die Kosten zusammen auf 5,3 Millionen Euro, wovon große Teile vom Land übernommen werden.
„Die Becken würden nicht nur den Ortskern von Warstein, sondern auch Belecke schützen. Bei den Becken handelt es sich nicht um eine Talsperre. Mit Wasser werden die Becken nur bei Hochwasserereignissen gefüllt sein, ansonsten sind lediglich begrünte Talauen und Dämme zu sehen,“ schilderte Dolle.

Nach oben