Uhlenberg wählt Bundespräsidenten

Minister vom Landtag in die Bundesversamlung gewählt

Wurde vom Landtag NRW in die Bundesversammlung gewählt: Minister Eckhard Uhlenberg.
Wurde vom Landtag NRW in die Bundesversammlung gewählt: Minister Eckhard Uhlenberg.
Eckhard Uhlenberg, hiesiger CDU-Landtagsabgeordneter und Umweltminister des Landes NRW, wurde jetzt vom Landtag NRW in die Bundesversammlung gewählt. Die Bundesversammlung tritt alle fünf Jahre zusammen und wählt den Bundespräsidenten. Sie besteht aus den Bundestagsabgeordneten und gleichviel von den 16 Landtagen gewählten Mitgliedern.

Wenn am 23. Mai die Bundesversammlung in Berlin zusammentritt, wird Uhlenberg bereits das siebte Mal mit dabei sein. Seit 1979 nimmt er an den Wahlen des Bundespräsidenten teil. In Nordrhein-Westfalen dürfte es kaum jemanden geben, der an mehr Bundesversammlungen teilgenommen hat.
 
„Ich freue mich, wieder dabei sein zu dürfen. Es ist etwas besonderes den Bundespräsidenten wählen zu dürfen. Horst Köhler hat in den vergangenen Jahren eine hervorragende Arbeit geleistet und unserem Land wichtige Impulse gegeben. Ein weitere Amtszeit wäre ein großer Gewinn für Deutschland“, so Uhlenberg.
 
Auch der CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Soest, Bernhard Schulte-Drüggelte, wird der Bundesversammlung angehören. Für ihn ist es die zweite Bundesversammlung an der er teilnimmt. Als Mitglied des Deutschen Bundestages gehört er dem Gremium kraft Amtes an.

Nach oben