CDU-Kreistagsfraktion will Regionale-Projekte unterstützen

CDU stellt entsprechenden Antrag

Fraktionsvorsitzender Ulrich Häken
Fraktionsvorsitzender Ulrich Häken
Die CDU-Kreistagsfraktion möchte, dass der Kreis Soest Projektideen aus dem Kreis Soest für die Regionale 2013 unterstützt. Die Christdemokraten haben dazu einen entsprechenden Antrag für die nächste Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftförderung und Regionalentwicklung formuliert.

Derzeit laufe bei der für die Regionale 2013 zuständigen Südwestfalen-Agentur das Verfahren für die Zertifizierung der einzelnen Projektvorschläge. Aus dem Kreis hätten bereits einige Ideen den ersten Stern erhalten. Das sei ein deutliches Zeichen, dass die Vorschläge gut seien und weiter verfolgt werden sollten, stellt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Ulrich Häken (Ense) fest.
Die Projektträger würden sich jetzt auf die Verleihung des zweiten und des dritten Sterns vorbereiten, um nach dem dritten Stern in den Genuss einer finanziellen Förderung durch das Land zu kommen. Die Anforderungen für die Verleihung des zweiten und dritten Sterns seien qualitativ sehr anspruchsvoll. „Dies wird ausdrücklich begrüßt, denn nur so ist gewährleistet, dass qualitativ hochwertige Projekte später in den Genuss der Förderung kommen,“ heißt es in dem CDU-Antrag.
„Im Kreis Soest wurden gute Projektideen entwickelt, die jetzt zur weiteren Zertifizierung mit dem zweiten Stern anstehen. Diese Projekte verdienen die Unterstützung des Kreises Soest, da es sich dabei um Vorschläge handelt, die eine „breite Strahlkraft“ in die gesamte Region, und darüber hinaus, haben“, so Ulrich Häken.
Der Weg für die weitere Auszeichnung sei anspruchsvoll und aufwendig, meint die CDU. Sie ist der Auffassung, dass externe Beratungsleistungen dabei helfen können. Insbesondere bei der Unterstützung dieser Beratungsleistungen könne sich der Kreis engagieren, ohne dass die Projektträger ihre Eigenständigkeit verlieren. Die Kreisverwaltung soll hierzu einen Vorschlag erarbeiten und vorlegen.

Nach oben