Zu den ersten Gratulanten nach Eckhard Uhlenbergs Wahl zum Präsidenten des Landtages Nordrhein-Westfalen gehörte auch eine Abordnung aus dem Kreis Soest. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Ulrich Häken (links) und CDU-Kreisvorstandsmitglied Silvia Klein (rechts), beide aus Ense, hatten sich auf den Weg in die Landeshauptstadt gemacht, um die Wahl des hiesigen Landtagsabgeordneten vor Ort im Landtag zu erleben.

Auch Werner Lohn (2.v.r.), ebenfalls CDU-Landtagsabgeordneter aus dem Kreis Soest, gehörte zu den ersten, die Eckhard Uhlenberg Erfolg für seine künftige Tätigkeit wünschten.
Einig waren sich die Drei, dass Uhlenbergs Wahl zur protokollarischen Nummer eins des größten Bundeslandes auch viel positive Aufmerksamkeit auf den Kreis Soest lenken wird.

Nach oben