Kreis-CDU fährt zur Regionalkonferenz der CDU-NRW

Kandidaten für den CDU-Landesvorsitz stellen sich vor

Auf insgesamt acht Regionalkonferenzen in ganz Nordrhein-Westfalen haben die Mitglieder der NRW-CDU die Möglichkeit, sich ein Bild von den Kandidaten für das Amt des Landesvorsitzenden ihrer Partei zu machen. Die Regionalkonferenz für Südwestfalen findet am Montag, 6. September, um 19.00 Uhr in Iserlohn statt. Alle CDU-Mitglieder sind eingeladen, dort die Kandidaten kennenzulernen und mit ihnen zu diskutieren.


Auch Mitglieder der CDU im Kreis Soest nehmen an dem Treffen der Basis teil. Der Kreisverband setzt extra einen Bus für die Fahrt nach Iserlohn ein. Interessierte können sich im CDU-Bürgerbüro (Telefon: 02921 – 36630) für die Fahrt anmelden.

Die CDU Nordrhein-Westfalen stehe jetzt vor großen Herausforderungen, schreibt der scheidende Landesvorsitzende Jürgen Rüttgers in der offiziellen Einladung zu den Konferenzen. „Wir müssen unsere Partei personell und inhaltlich neu aufstellen. Unsere CDU muss schnell in der Lage sein, die aktuelle Landesregierung anzugreifen und Alternativen vorzulegen. Bei dieser Neuaufstellung ist uns die Einbeziehung unserer Mitglieder sehr wichtig“, so Jürgen Rüttgers.

Die Regionalkonferenzen dienen der Vorbereitung einer Mitgliederbefragung über die Frage des Landesvorsitzes und des anschließend stattfindenden Landesparteitags der NRW-CDU im Herbst. Bisher haben sich Bundesumweltminister Norbert Röttgen und der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet, um die Chefposition bei der NRW-CDU beworben.


Zusatzinformationen
Nach oben