Werner Lohn ruft zur Beteiligung am Deutschen Engagementpreis auf

Lohn: „23 Millionen Menschen tun ehrenamtlich Gutes – und sind dabei nicht zu sehen!“

„Ehrenamtliches Engagement ist gerade hier bei uns in der Region weit verbreitet. Seit 2009 sind alle Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme am Deutschen Engagementpreis aufgerufen. Mehr als ein Drittel der Deutschen setzt sich bereits aktiv für das Gemeinwohl ein. Persönliche Anerkennung erfahren diese Menschen dabei vor allem im Rahmen ihres Engagements, die breite Öffentlichkeit aber nimmt eher selten davon Notiz,“ erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Werner Lohn. Mit dem Deutschen Engagementpreis, der einmal jährlich verliehen wird, soll sich dies ändern.

Werner Lohn: „Die Auszeichnung gibt engagierten Personen und beeindruckenden Projekten ein Gesicht und stärkt die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Für den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht bewerben – stattdessen können alle Bürgerinnen und Bürger ihre „ganz persönlichen Helden“ bis zum 31. Juli 2011 für diese Ehrung vorschlagen. Ich möchte die Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis herzlich bitten sich hieran zu beteiligen.“
Neben den vier Bereichen Politik & Verwaltung, Wirtschaft, Dritter Sektor und Einzelpersonen wird in diesem Jahr dem Engagement von Älteren eine eigene Kategorie gewidmet.
Teilnahmevoraussetzungen
Jeder Teilnehmer muss von einer anderen Person, Institution oder Organisation vorgeschlagen worden sein. Die Einreichung von Vorschlägen erfolgt online auf der Homepage www.deutscher-engagementpreis.de. Hier gibt es auch weitere Informationen.
Einsendeschluss für Vorschläge ist der 31. Juli 2011. Die Teilnehmer müssen einen Fragebogen ausfüllen und diesen zusammen mit einer kurzen Beschreibung an das Projektbüro senden.
„Der rote Teppich für bürgerschaftliches Engagement wird schließlich Anfang Dezember 2011 in Berlin ausgerollt. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung werden die Gewinner mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet. Während die ersten fünf Kategorien undotiert vergeben werden, erhält der Sieger des Publikumspreises 10.000 Euro für die Verwendung in einem konkreten Projekt,“ so Lohn abschließend.
 

Nach oben