Unterstützung für Norbert Röttgen

Nur 24 Stunden nach dem Ende von Rot-Grün in Düsseldorf traf die Spitze der CDU-Kreisfraktion auf den CDU-Kandidaten für das Ministerpräsidentenamt Dr. Norbert Röttgen. Der Landesvorsitzende der NRW-CDU sprach auf einer Einladungsveranstaltung der Kreisfraktion Unna beim Kraftwerksneubau des Stadtwerke-Konsortiums Trianel.


In seiner Rede erklärte der Hoffnungsträger der CDU seine Beweggründe weg von der Atomenergie hin zu erneuerbaren Energien und einer damit einhergehenden Energieeffizienz Steigerung. Ulrich Häken, Chef der CDU-Kreisfraktion und Gregor Dolle, sein Stellvertreter, sagten Norbert Röttgen Unterstützung im Wahlkampf zu und freuten sich, dass die heimischen Landtagsabgeordneten, Eckhard Uhlenberg und Werner Lohn erneut für den Kreis Soest antreten wollen.


Nach oben