Königspaare der "Bürger" und "Sebastianer" besuchen Bundestag

Auf Einladung der heimischen CDU-Abgeordneten Bernhard Schulte-Drüggelte MdB und Werner Lohn MdL kam es jetzt zu einem besonderen Besuch im Bundestag.

Beim Bundesschützenfest des Sauerländischen Schützenbundes im vergangenen Jahr in Warstein wurde der neue Bundesschützenkönig Hans-Josef Leiper vom Bürgerschützenverein Geseke durch Werner Lohn mit dem Bundestagsabgeordneten Schulte-Drüggelte bekannt gemacht. Letzterer versprach kurzer Hand, das Bundesschützenkönigspaar in die Bundeshauptstadt einzuladen und so "ein Band der Schützen zum Bund" zu schaffen. An dem zweitägigen Berlin-Aufenthalt nahm weiterhin das Königspaar des Geseker Sebastianus-Schützenvereins, Bernd und Manuel Flick, teil. Neben einem Besuch im Kanzleramt, im Bundestag und im Bundesrat standen noch eine Stadtrundfahrt, eine Spreerundfahrt am Abend und natürlich der obligatorische Fototermin neben der Reichstagskuppel auf dem Programm (siehe Foto).
Unmittelbar nach Rückkehr in der Geseker Heimat trafen die Königspaare sich dann sofort wieder mit Werner Lohn beim Schützenfest in dessen Heimatdorf Langeneicke, wo dann die "positiven Berlinerfahrungen zünftig vertieft" werden konnten.

Foto v.l.n.r.: Werner Lohn MdL, Bundesschützenkönigspaar Hans-Josef u. Ruth Leiper, Geseker Bürgerschützenoberst Rainer Graskamp, Bernhard Schulte-Drügelte MdB, Geseker Sebastianer-Königspaar Mauela und Bernd Flick, Christian Rhode mit Denise Grabowski vom Hofstaat und Thomas Kersting (CDU-Fraktionsvorsitzender Geseke).

Nach oben