Bernhard Schulte-Drüggelte MdB
Bernhard Schulte-Drüggelte MdB

Die Ruine der Stiftskirche und das Metzgeramtshaus in Lippstadt werden aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm der Bundesregierung gefördert. Darauf weist der heimische Bundestagsabgeordnete Bernhard Schulte-Drüggelte (CDU) hin. Der Parlamentarier hatte sich vor Ort einen Eindruck über die dringend erforderlichen Maßnahmen gemacht. Bei der Stifsruine müssen Mauern des Westwerks gesäubert und neu verfugt werden. Teilweise ist der Austausch von Steinen erforderlich. Beim Metzgeramtshaus sind Restaurierungsarbeiten an der Fachwerkfassade nötig.


Schulte-Drüggelte ist Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, der am heutigen Mittwoch über die Fördergelder beraten hat. Der Abgeordnete hat sich für die heimischen Denkmäler eingesetzt und ist nun sehr erfreut, dass die Ruine der Stiftskirche und das Metzgeramtshaus Zuschüsse von 50.000 EUR, bzw. 70.000 EUR aus Bundesmitteln erhalten.

Zudem unterstützt der Bund das „Alte Pastorat“ in Welver-Borgeln. Nachdem im vergangenen Jahr bereits die Pfarrkirche Borgeln 87.500 EUR aus Bundesmitteln erhalten hat, ist der Parlamentarier nun über den Zuschuss von 150.000 EUR für das „Alte Pastorat“ sehr erfreut.


Nach oben