Eckhard Uhlenberg soll Ehrenvorsitzender werden

Südwestfalen-CDU wählt Bezirksvorstand

Die Wahl des Bezirksvorstandes steht im Mittelpunkt des Bezirksparteitages der Südwestfalen-CDU am kommenden Dienstag, 20. Oktober, um 19.00 Uhr in der Dorfgemeinschaftshalle in Olpe-Oberveischede. „Nicht weniger wichtig wird die Wahl des Ehrenvorsitzenden sein. Der Bezirksvorstand hat einstimmig beschlossen, Eckhard Uhlenberg MdL zum Ehrenvorsitzenden der CDU-Südwestfalen vorzuschlagen. Er stand 26 Jahre an der Spitze unseres Bezirksverbandes und hat sich große Verdienste um die CDU und um Südwestfalen erworben. Diese Verdienste wollen wir mit dem Ehrenvorsitz würdigen“, schreibt CDU-Bezirksvorsitzender Klaus Kaiser MdL in der Einladung.

Für den Bezirksvorsitz ist Klaus Kaiser erneut vorgeschlagen. Der Arnsberger Landtagsabgeordnete steht seit 2011 an der Spitze der Südwestfalen-CDU. Die Kreis-CDU schlägt aus den eigenen Reihen Landrätin Eva Irrgang zur Wiederwahl als stellvertretende Bezirksvorsitzende vor, Guido Niermann soll Bezirksgeschäftsführer bleiben und Thomas Fabri bewirbt sich wieder als Beisitzer. „Wir schicken ein bewährtes Team ins Rennen und bin mir sicher, dass unsere Vorschläge die Zustimmung der Delegierten finden“, kommentiert der CDU-Kreisvorsitzende Ansgar Mertens die Vorschläge der Kreis-CDU. Zudem wird auf Vorschlag der Bezirks-JU der hiesige JU-Kreisvorsitzende und stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Heiner Frieling als Beisitzer kandidieren. Inhaltlich befasst sich der Bezirksparteitag mit der weiteren Ausrichtung Südwestfalens. Eine Rede von Klaus Kaiser mit dem Titel „Südwestfalen stärken“ wird den Auftakt für die Diskussion für ein neues Strukturprogramm der CDU in Südwestfalen bilden. Aus dem Kreis Soest werden rund 30 Delegierte an dem Parteitag teilnehmen.

Zusatzinformationen
Nach oben